Plus

Virologin Von Laer: „Müssen uns für den Herbst wappnen“

Corona wird künftig vor allem in der Kältezeit auftreten, sagt Virologin Dorothee von Laer. Jetzt gilt es, sich impftechnisch auf die neuen Immun-Escape-Varianten vorzubereiten.

  • Artikel
  • Diskussion (6)
Haben Schnupfenviren im Körper Fuß gefasst, hat ein weiteres Virus – wie das Coronavirus – kaum eine Chance.
© E+

Sars-CoV-2 ist ja ein Atemwegsinfekt wie Schnupfen oder Grippe. Wird sich Corona künftig auch zu einer saisonalen Krankheit entwickeln?

Dorothee von Laer: Die Wissenschaft geht davon aus, dass wir künftig eine Grippe/Corona-Saison haben werden. Alle klassischen Atemwegsinfekte tauchen vor allem im Herbst und Winter auf. Das hängt von vielen Faktoren ab: Es ist kälter, die Luft in den Räumen, in denen wir uns aufhalten, ist trockener und die Schleimhäute sind dadurch auch trockener. Man nimmt an, dass sich das Virus in empfindlichen Schleimhäuten besser hält. Wenn es wärmer wird, erholen sich die Schleimhäute und wir sind besser mit Vitamin D versorgt. Ich hoffe daher, dass der April, wie im vergangenen Jahr, die Wende bringt und wir nicht warten müssen, bis die Impfungen greifen.

Wie können wir uns den Sommer vorstellen und was erwartet uns im Herbst?


Kommentieren


Schlagworte