Plus

Sorge um Dampfzahnrad-Bahn bei Denkmalschutz-Verbund „Europa Nostra“

Auf die Achenseebahn wurde man durch das Engagement von Europa Nostra auch international aufmerksam.
© Zwicknagl

„Europa Nostra“ zählt die Achenseebahn zu den sieben meistgefährdeten Kulturerbe-Stätten Europas.

Von Walter Zwicknagl

Jenbach, Den Haag – Die Achenseebahn, bei der es vor wenigen Tagen einen Besitzerwechsel gab, zählt nach Einschätzung des Denkmalschutz-Verbundes „Europa Nostra“ aktuell zu den sieben meistgefährdeten Kulturerbe-Stätten in Europa. Bei einer Videokonferenz wurde das kürzlich bekannt gegeben. Nominiert wurde die mehr als 130 Jahre alte Dampfzahnradbahn schon im Vorjahr von Caroline Jäger-Klein, der Präsidentin von ICOMOS Österreich, dem Nationalkomitee des Internationalen Rats für Denkmalpflege.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen