Plus

Sorge um Dampfzahnrad-Bahn bei Denkmalschutz-Verbund „Europa Nostra“

„Europa Nostra“ zählt die Achenseebahn zu den sieben meistgefährdeten Kulturerbe-Stätten Europas.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf die Achenseebahn wurde man durch das Engagement von Europa Nostra auch international aufmerksam.
© Zwicknagl

Von Walter Zwicknagl

Jenbach, Den Haag – Die Achenseebahn, bei der es vor wenigen Tagen einen Besitzerwechsel gab, zählt nach Einschätzung des Denkmalschutz-Verbundes „Europa Nostra“ aktuell zu den sieben meistgefährdeten Kulturerbe-Stätten in Europa. Bei einer Videokonferenz wurde das kürzlich bekannt gegeben. Nominiert wurde die mehr als 130 Jahre alte Dampfzahnradbahn schon im Vorjahr von Caroline Jäger-Klein, der Präsidentin von ICOMOS Österreich, dem Nationalkomitee des Internationalen Rats für Denkmalpflege.


Kommentieren


Schlagworte