Deutsche Unionsparteien beraten über Kanzlerfrage

  • Artikel
  • Diskussion

Beim Ringen um die Kanzlerkandidatur der regierenden deutschen Unionsparteien könnten am Sonntag erste Weichen gestellt werden. CDU-Chef Armin Laschet und sein CSU-Kollege Markus Söder wollen am in Berlin mit der Spitze der Unions-Fraktion im Bundestag über die Wahl-Strategie diskutieren. Die Zusammenkunft wird von Forderungen nach einer raschen Klärung der „K-Frage“ begleitet. Mehr als 50 Unions-Abgeordnete verlangten zudem öffentlich ein Mitspracherecht.

Laschet und Söder gelten als aussichtsreichste Bewerber für die Kanzlerkandidatur. Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt bei der Bundestagswahl Ende September nach 16 Jahren im Amt nicht mehr an. Die Klausur der Fraktion beginnt um 13.00 Uhr, zwei Stunden später wollen Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU), CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sowie Laschet und Söder über die Ergebnisse der Beratungen informieren.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte