ManUnited schlug Tottenham und Ex-Trainer Mourinho

  • Artikel
  • Diskussion

Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United hat nach 0:1-Rückstand am Sonntag noch einen 3:1-Seg bei Tottenham Hotspur gefeiert. Dort ist bekanntlich Jose Mourinho, ein Ex-Trainer der „Red Devils“, nun verantwortlich. Nach dem Rückstand durch Tottenhams Son Heung-Min (40.) trafen in der zweiten Hälfte Fred (57.), Edinson Cavani (79.) und Mason Greenwood (97.) für die Gäste. United liegt als Zweiter allerdings elf Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City.

West Ham United kämpfte sich unterdessen auf den vierten Platz zurück. Der Club aus London gewann zu Hause gegen den Liga-Dritten Leicester mit 3:2. Als Doppelpack-Schütze glänzte Jesse Lingard, auf der Gegenseite traf Kelechi Iheanacho zweimal ins Tor. Ex-ÖFB-Teamspieler Christian Fuchs blieb bei den „Foxes“ auf der Ersatzbank. West Ham überholte Liverpool und Chelsea und liegt einen Punkt hinter Leicester. Tottenhams Rückstand auf Platz vier beträgt bereits sechs Punkte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte