Plus

Rekord im Eisschwimmen: Grenzen der eisigen Hölle am Achensee ausgelotet

Sonntag stellte Gerald Daringer aus Telfes einen neuen österreichischen Rekord auf: Er schwamm 2160 Meter durch den 5 Grad kalten Achensee.

  • Artikel
  • Diskussion
Von der Buchau aus querte Gerald Daringer schwimmend den eisigen Achensee. 2,16 km legte er zurück.
© Hannah Daringer

Von Angela Dähling

Maurach, Pertisau – Erbarmungslos peitschten die Windböen mit teilweise mehr als 20 km/h am vergangenen Sonntag über den Achensee. Der bloße Anblick der eiskalten Wellen genügte, um so manchen Spaziergänger zum Bibbern zu bringen. Starr vor Schreck dürfte dann mancher geworden sein, als er einen Mann mitten im See entdeckte: Gerald Daringer.


Kommentieren


Schlagworte