Albertina offeriert Face Yoga zur „Faces“-Ausstellung

  • Artikel
  • Diskussion

Eines muss man der Albertina lassen: Der Lockdown macht sie nicht träge, sondern erfinderisch. Kürzlich wartete sie mit einem digitalen musikalischen Ostergruß für ihr Publikum auf, am Mittwoch (17.30 Uhr) bietet sie einen Instagram Live Stream mit Face Yoga an. Anlass ist die Foto-Ausstellung „Faces“, die nun lockdownbedingt bis zumindest 2. Mai geschlossen bleiben muss.

Eigentlich widmet sich die von Walter Moser kuratierte Ausstellung den radikalen ästhetischen Veränderungen in der Fotografie der 1920er- und 30er-Jahre. Doch in Zeiten der verordneten Masken rückte unversehens besonders das fotografierte Gesicht in den Mittelpunkt der Schau. Face Yoga helfe, die in Zeiten von Stress und Angst besonders geforderten Gesichtsmuskeln zu lokalisieren, spüren und zu entlasten, meint die bei John Harris angestellte Yoga-Lehrerin Ira Ganas. Mit ihrer Yoga-Stunde wird sie dabei helfen, das Gesicht nicht zu verlieren.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte