Plus

550 Kilometer Fußmarsch bis Dornbirn, um auf der Bühne stehen zu dürfen

Die drei Künstler Martin Kosch (Kabarettist), Paul Sommersguter (Zauberkünstler) und Michael Großschädl (Musikkabarettist und Schauspieler) beschlossen, zu Fuß die Strecke von Graz nach Vorarlberg zurückzulegen, um trotz Corona gemeinsam endlich auf der Bühne stehen zu dürfen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Künstlerkollegen Paul Sommersguter, Michael Großschädl, Martin Kosch (v. l.) wurden herzlich von Kati Pletzer-Ladurner und Tochter Greta begrüßt und auf eine Mahlzeit eingeladen.
© Dalia Föger

Von Dalia Föger

Aurach, Kitzbühel – Eines gleich vorweg, bei dieser Aktion handelt es sich weder um ein Projekt von Corona-Leugnern noch Verschwörungstheoretikern, es ist keine Demo und es ist kein Weltrekordversuch für eine neue sportliche Höchstleistung.

Sondern es geht dabei um eine Idee und Initiative dreier Freunde und Künstlerkollegen, die mit viel Herzblut und Leidenschaft auf den Stillstand des Kulturlebens aufmerksam machen wollen.


Kommentieren


Schlagworte