Coach Hütter wechselt im Sommer von Frankfurt nach Gladbach

  • Artikel
  • Diskussion

Der Vorarlberger Trainer Adi Hütter wechselt nach Saisonende innerhalb der deutschen Fußball-Bundesliga von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach. Dies bestätigten beide Vereine am Dienstag in einer Mitteilung. In deutschen Medien wird eine Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro kolportiert - so viel wurde im Land des vierfachen Weltmeisters noch nie für einen Trainer bezahlt.

Hütter kam 2018 zu den Frankfurtern, die er wenige Monate später bis ins Semifinale der Europa League führte. In dieser Saison liegt der Club der ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker als Tabellenvierter voll auf Champions-League-Kurs.

Die Gladbacher, bei denen die österreichischen Profis Stefan Lainer, Valentino Lazaro und Hannes Wolf engagiert sind, belegen derzeit Rang acht. Ihr aktueller Trainer Marco Rose geht im Sommer zu Dortmund.


Kommentieren


Schlagworte