Corona-Krise

Ungeduld steigt: Tirols Touristiker pochen auf rasches Öffnungsdatum

Tourismus- und Hotellerie-Obmann Mario Gerber (links) und Gastronomie-Obmann Alois Rainer erhöhen den Druck auf die Politik.
© Rita Falk

Die Politik solle der Wirtschaft nicht ständig nur Hoffnungen machen, es brauche jetzt klare Ansagen für Öffnungen, betonen Tourismus- und Hotellerie-Obmann Mario Gerber und Gastronomie-Obmann Alois Rainer.

Von Alois Vahrner

Innsbruck – Angesichts der im Gegensatz zu Ostösterreich sehr stabilen Lage in Tirol bei Corona-Infektionen und vor allem der Lage in den Spitälern und Intensivstationen drängen die heimischen Touristiker auf baldige Öffnungsschritte. Seit mittlerweile fünfeinhalb Monaten sind Hotellerie und Gastronomie im Lockdown, Milliarden-Umsätze gingen verloren. „Wir erwarten uns noch diese Woche klare Aussagen, wann wir wieder öffnen dürfen“, sagen Tourismus- und Hotellerie-Obmann Mario Gerber und Gastronomie-Obmann Alois Rainer zur TT.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen