Salzburg bezwingt LASK, Rapid nur remis

  • Artikel
  • Diskussion

Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat nach einem 2:0-Sieg am Sonntag gegen den LASK einen weiteren großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht. In einer für lange Zeit offenen Partie fixierten Berisha (87.) und Okafor (93.) den Triumph für die Mozartstädter. Verfolger Rapid Wien kam hingegen trotz Überzahl nicht über ein 0:0-Unentschieden gegen Sturm Graz hinaus. Erstmals in der Meistergruppe siegreich war der WAC, die Kärntner bezwangen Tirol mit 2:0.

Die „Bullen“ holten den sechsten Sieg in Folge und halten in 13 Ligaspielen 2021 bei 12 „Dreiern“. Damit liegt Salzburg in der Tabelle der Meistergruppe nun neun Zähler vor Rapid Wien. Die drittplatzierten Oberösterreicher hingegen kassierten auch im dritten Spiel 2021 eine Niederlage gegen Salzburg und verpassten es, ein Ausrufezeichen für das Cupfinale zu setzen, in dem man sich am 1. Mai erneut gegenübersteht.

Keinen Sieger gab es im Duell zwischen Rapid Wien und dem Tabellenvierten Sturm Graz. Die beiden Mannschaften trennten sich in Hütteldorf mit einem 0:0-Remis. Sturm spielte nach einer Roten Karte für Kelvin Yeboah (39.) über eine Halbzeit lang in Unterzahl. Die Steirer liegen in der Tabelle somit weiter drei Zähler hinter den Grünweißen, der LASK hat als Dritter nur noch einen Zähler Vorsprung auf Sturm.

Der WAC meldete sich indes im Kampf um die Europacupplätze zurück. Die Wolfsberger gewannen das Heimspiel gegen WSG Tirol mit 2:0 (1:0), überholten die Tiroler und liegen nun auf Rang fünf. Damit feierten die Kärntner ihren erst dritten Heimerfolg in dieser Saison und im fünften Duell mit der WSG ihren ersten Sieg. Matchwinner der Kärntner war Dejan Joveljic mit einem Doppelpack (6., 62.), der Führungstreffer hätte wegen eines Abseits in der Entstehung jedoch nicht gelten dürfen.


Kommentieren


Schlagworte