Stimmzettel für die 93. Oscar-Gala werden ausgezählt

  • Artikel
  • Diskussion

Die Oscar-Wahl ist gelaufen: Bis zum Dienstagabend (Ortszeit) mussten die Stimmzettel der über 9.000 Oscar-Juroren online bei der Filmakademie in Beverly Hills eingetroffen sein. Am Sonntag wird das Geheimnis bei den 93. Academy Awards gelüftet. Bis dahin zählen Mitarbeiter der Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers die Stimmen aus. Die streng gehüteten Ergebnisse in 23 Kategorien werden am Sonntag direkt zur Preis-Gala gebracht.

Mit zehn Nominierungen ist die Filmbiografie „Mank“ der diesjährige Oscar-Favorit. Dahinter reihen sich sechs Filme mit jeweils sechs Nominierungen: „The Father“, das Drama „Minari - Wo wir Wurzeln schlagen“ über eine koreanisch-amerikanische Familie, „Judas and the Black Messiah“, das Road-Movie „Nomadland“, „Sound of Metal“ und der Gerichtsthriller „The Trial of the Chicago 7“. Als Schauspieler sind in diesem Jahr unter anderem Viola Davis, Frances McDormand, Carey Mulligan, Gary Oldman, Anthony Hopkins und posthum Chadwick Boseman im Oscar-Rennen.

Die Show am 25. April soll mit den diesjährigen Oscar-Kandidaten vor Ort ablaufen. In Los Angeles ist neben dem traditionellen Dolby Theatre in Hollywood erstmals das Bahnhofsgebäude Los Angeles Union Station als Bühne geplant. Wegen Coronaauflagen und damit verbundenen Reiseschwierigkeiten sind auch internationale Standorte vorgesehen, von denen die Preisanwärter zugeschaltet werden können.

)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte