Springreiter Max Kühner holt Großen Preis von Hertogenbosch

  • Artikel
  • Diskussion

Der für Österreich reitende Bayer Max Kühner hat am Sonntag bei der Grand-Slam-Veranstaltung in Hertogenbosch den Großen Preis gewonnen. Der 45-Jährige setzte sich auf Elektric Blue vor dem Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli auf Edgar durch und kassierte stolze 231.000 Euro. Er darf nun auf den folgenden Stationen der Serie, zu der auch der CHIO in Aachen zählt, auf hohe Bonuszahlungen hoffen.

Das Hallenturnier in Hertogenbosch war ursprünglich im März geplant gewesen, musste aber nach einer Ausbreitung von Herpes-Infektionen in Westeuropa zunächst abgesagt werden. Die nächsten Stationen der Grand-Slam-Serie, die Bonuszahlungen bis zu zwei Millionen Euro bereithält, sind im September die Veranstaltungen in Spruce Meadow (CAN) und in Aachen.

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte