Van der Bellen ruft zu Zusammenhalt auf

  • Artikel
  • Diskussion

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat anlässlich des 76. Jahrestags der Unabhängigkeitserklärung Österreichs für Zusammenhalt in der Krise geworben. Am 27. April 1945, in einer Zeit der Krise, seien alle Parteien gemeinsam und entschlossen vorgegangen. „Seite an Seite legten sie damit den Grundstein für die österreichische Erfolgsgeschichte“, sagte Van der Bellen am Dienstag. „Auch heute, in der Covid-Krise, ist gemeinsames und entschlossenes Handeln gefordert.“

„Die weltweite Pandemie und die dadurch ausgelöste Gesundheits-, Sozial-, Arbeitsmarkt- und Wirtschaftskrise ist die größte Krise der Nachkriegszeit. Sie verlangt uns alles ab. Seite an Seite werden wir auch diesmal am besten aus der Krise kommen. Besinnen wir uns auf diese österreichische Stärke – sie war schon immer ein Erfolgsgeheimnis Österreichs“, betont der Bundespräsident in einer Aussendung.

„Unsere gegenwärtige und zukünftige Aufgabe ist es nun, gemeinsam und entschlossen diese multiple Krise zu bekämpfen, um einer möglichen Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken und die sozialen Verwerfungen einzudämmen. Der Neustart der Wirtschaft muss nachhaltig erfolgen, um der Klimakrise entgegenzuwirken“, schloss der Bundespräsident.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte