Prozess gegen Anti-Corona-Aktivisten Martin Rutter

  • Artikel
  • Diskussion

Der Anti-Corona-Aktivist Martin Rutter muss sich am Freitag wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt am Wiener Landesgericht für Strafsachen verantworten. Er soll am 31. Jänner bei einer Großdemo gegen die Corona-Maßnahmen in Wien den Versuch unternommen haben, Polizeibeamte mit Gewalt an einer Amtshandlung zu hindern. Konkret geht es darum, dass die Polizei bei Rutter eine Identitätsfeststellung vornehmen wollte.

Dem soll er sich laut Strafantrag widersetzt haben, indem er Beamten einen Stoß versetzte.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte