ÖEHV-Team verlor auch zweites Spiel gegen Slowakei

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichs Eishocky-Nationalteam hat auch das zweite Länderspiel in Piestany gegen die Slowakei verloren. 24 Stunden nach dem 1:3 kassierte die ÖEHV-Auswahl am Sonntag eine 0:2-(0:2,0:0,0:0)-Niederlage.

Teamchef Roger Bader musste auf die angeschlagenen Stürmer Peter Schneider und Verteidiger Gerd Kragl verzichten. Alexander Rauchenwald übernahm den Platz und die Kapitänsschleife von Schneider, in der Verteidigung kam Daniel Jakubitzka zum Einsatz. Zudem stand diesmal Bernhard Starkbaum im Tor, der eine starke Leistung bot.

Die Slowaken waren erwartungsgemäß die klar dominierende Mannschaft und nutzten im ersten Drittel zwei von drei Powerplays. Milos Roman (13.) und Adrian Holesinsky (17.) profitierten zweimal von schwachem österreichischen Unterzahlspiel.

Ab dem Mitteldrittel stabilisierten sich die Österreicher, die gleich zu Beginn des Schlussdrittel durch Rauchenwald die größte Chance auf den Anschlusstreffer hatten. Die Bader-Mannschaft nahm danach viele Strafen, überstand aber die lange Unterzahl ohne Gegentreffer. Offensiv setzte sich aber die Flaute mit nur fünf Toren in den bisherigen sechs Länderspielen - gegen großteils allerdings A-Nationen - fort.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Für die Österreicher geht es nächste Woche mit einem Trainingslager in Tirol und zwei Länderspielen am Samstag (18.00 Uhr) und Sonntag (16.00) in Bozen gegen Italien weiter.

Länderspiel-Ergebnis in Piestany: Slowakei - Österreich 2:0 (2:0,0:0,0:0). Tore: Roman (13./PP), Holesinsky (17./PP)


Kommentieren


Schlagworte