Ausreisestestpflicht für Vorarlberger Rheindeltagemeinden

  • Artikel
  • Diskussion

In den Vorarlberger Rheindelta-Gemeinden Höchst, Fußach und Gaißau mit rund 14.000 Einwohnern gilt ab Mittwoch (0.00 Uhr) eine Corona-Ausreisetestpflicht. Das hat Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Montag bekanntgegeben. Die im Bregenzerwald seit zwei Wochen bestehende Ausreisetestpflicht wird um eine weitere Woche verlängert, ebenso die Masken- und Testpflicht in zwölf Gemeinden der Region. In Lustenau hingegen läuft diese Maßnahme am Dienstagabend aus.

Wallner betonte, dass man mit der Gesamtentwicklung der Corona-Pandemie im Land nicht unzufrieden sei, aber besonders auf die Lage in den einzelnen Regionen achten müsse. In den drei Rheindelta-Gemeinden stieg die Sieben-Tage-Inzidenz am Wochenende auf 473,8, nachdem sie am 21. April noch 165,1 betragen hatte, wie Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher ausführte. Die Cluster seien insbesondere auf Kindergärten, Betriebe und Großfamilien zurückzuführen, auch viele Kontaktpersonen seien erkrankt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte