Katzian auf ÖVP-Verlangen zu Gast im Ibiza-U-Ausschuss

  • Artikel
  • Diskussion

Nach einer langen Ausschusssitzung tags zuvor ist am Mittwoch ÖGB-Chef Wolfgang Katzian in den Ibiza-Untersuchungsausschuss gekommen. Die ÖVP lud ihn als Auskunftsperson, um zu untermauern, dass Postenschacher nicht nur die Türkisen betrifft. Es gehe darum, die „Doppelmoral und Scheinheiligkeit“ der SPÖ aufzuzeigen, sagte ÖVP-Fraktionsführer Andreas Hanger vor Beginn der Befragung. Katzian sagte eingangs, er habe seine Ladung „mit etwas Verwunderung zu Kenntnis genommen“.

Seine mit dem späteren ÖBAG-Chef Thomas Schmid ausgetauschten Nachrichten seien die eines Gewerkschafters, der seiner Aufgabe nachgekommen ist. Ihm sei es darum gegen, die Mitbestimmung der Arbeitnehmervertreter in der Staatsholding zu verankern. Für Katzian war es schon vor der Ausschreibung „ein offenes Geheimnis“, dass Schmid ÖBAG-Chef wird, wie er unter Verweis auf Zeitungsberichte sagte.

Nach Katzian wird der ehemalige LIF-Politiker Zoltan Aczel befragt. Aczel soll vom Ibiza-Anwalt als potenzieller Käufer des Videos kontaktiert worden sein. Als dritte Auskunftsperson ist der Compliance-Manager des Glücksspielkonzerns Novomatic, Thomas Veverka, geplant.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte