Kultur.Sommer.Semmering lockt mit mehr als 70 Events

  • Artikel
  • Diskussion

Über 70 literarische und musikalische Veranstaltungen sind vom 9. Juli bis zum 5. September im Rahmen des Kultur.Sommer.Semmering zu erleben. Unter der Intendanz von Pianist und Dirigent Florian Krumpöck treten laut einer Aussendung von Freitag Stars wie Senta Berger, Heinz Marecek, Nicholas Ofczarek, Erwin Steinhauer oder Angelika Kirchschlager im Südbahnhotel Semmering auf.

„Nach der geradezu beängstigend wirkenden Stille, von der die letzten Monate kulturell geprägt waren, ist es ein befreiender Glücksmoment von ungeahntem Ausmaß, nun eine so dichte und prominent besetzte künstlerische Sommerfrische im legendären Südbahnhotel Semmering präsentieren zu dürfen. Gemeinsam mit allen Künstlerinnen und Künstlern sowie dem Publikum, das alljährlich auf den Spuren der großen Jahrhundertwende-Persönlichkeiten in der Semmering-Rax-Region wandelt, wieder die Luft atmen zu können, die bereits Arthur Schnitzler, Stefan Zweig u. a. vom städtischen Alltag genesen ließ, erfüllt mich mit großer, persönlicher Vorfreude“, sagte Krumpöck. Wie im Vorjahr wurde ein Schutz- und Hygienekonzept für sicheren Kulturgenuss angekündigt.

Zu Beginn des Festivals führen Roland Neuwirth und Florian Krumpöck mit einer „Wiener Winterreise“ zwei Welten zusammen. Neuwirth, Urgestein des Wienerliedes, übersetzte den berühmten Liederzyklus in die Wiener Mundart und transportiert ihn in die Moderne. Zum Ausklang des Festivals ist erstmals Günther Groissböck zu Gast im Südbahnhotel und präsentiert seine Interpretation von Franz Schuberts Original.

Geboten werden der Aussendung zufolge Ausflüge in die Tiefen der jüdisch geprägten Dichtkunst der Wiener Moderne und anderer faszinierender Epochen der Weltliteratur. Dem literarischen Schaffen von Stefan Zweig wird auch heuer ein eigener Programmschwerpunkt gewidmet. Elisabeth Orth, Michael Dangl, Martina Ebm, Cornelius Obonya, Gerti Drassl, Friedrich von Thun, Joseph Lorenz, Karl Markovics und Fritz Karl entführen das Publikum auf eine Reise in die Vergangenheit, als Zweig selbst noch im Südbahnhotel auf Sommerfrische verweilte.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Das Programm umfasst auch zahlreiche Konzerte von Klavier-Rezitals und Lieder-Abenden bis hin zu jazzigen und Wiener Klängen. Arrivierte Musiker wie Elisabeth Leonskaja, Ernst Molden, Maria Bill oder Thomas Gansch sind dabei ebenso zu Gast wie die aufstrebenden Bösendorfer Artists.

Den Abschluss der 2017 gestarteten „Pilgerfahrt zu Beethoven“, bei der Krumpöck sämtliche 32 Klaviersonaten des Meisters zur Aufführung brachte, bilden drei Abende mit den Bühnenpartnern Joseph Lorenz, Miguel Herz-Kestranek und Cornelius Obonya. Anhand von Briefen und Texten von, an und über den Komponisten wird dem Leben und der Gedankenwelt Beethovens nachgespürt. Ein Menü lädt nach ausgewählten Vorstellungen auf eine Reise entlang der Südbahnstrecke von Wien bis an die Adria ein.


Kommentieren


Schlagworte