Putin will Gegnern Russlands „die Zähne ausschlagen“

  • Artikel
  • Diskussion

Der russische Präsident Wladimir Putin hat vor dem Hintergrund der Spannungen mit dem Westen eine drastische Warnung ausgesprochen. „Alle wollen uns beißen oder etwas wegschnappen. Aber sie sollten wissen, dass wir jenen, die das versuchen, die Zähne ausschlagen werden, damit sie nicht mehr beißen können“, sagte Putin am Donnerstag auf einer Regierungssitzung in Moskau.

Selbst nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991 sei einigen Russland immer noch zu groß, fügte er hinzu. „In der Tat ist das Potenzial kolossal, und sein Territorium ist nach wie vor das größte der Welt.“ An wen sich seine Warnungen richteten, sagte der Präsident nicht. Er betonte jedoch, es sei wichtig, die Streitkräfte zum Schutz des Landes zu stärken. In diesem Zusammenhang rühmte er auch die jüngst entwickelten russischen Waffen wie die Hyperschall-Rakete vom Typ Awangard.

Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen befinden sich derzeit auf einem historischen Tiefpunkt. Ursache ist Russlands Agieren in den Konflikten in der Ostukraine und in Syrien. Zudem beschuldigen westliche Staaten Moskau der Wahlbeeinflussung, der Spionage und mehrerer Cyberattacken.

Als „positives Signal“ wertete der Kreml hingegen die Entscheidung der US-Regierung, auf Sanktionen gegen die Betreibergesellschaft der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu verzichten.


Kommentieren


Schlagworte