OÖ gibt künftig schon bei Termin-Buchung Impfstoff bekannt

  • Artikel
  • Diskussion

Oberösterreich informiert künftig bei der Impfanmeldung gleich darüber, welcher Impfstoff bei dem jeweiligen Termin zum Einsatz kommt. Zudem öffnet das Bundesland mit Anfang nächster Woche die Impfanmeldung für alle Altersgruppen. Vorrang haben jene 190.000 Personen, die sich bereits auf ooe-impft.at registriert haben.

Wer sich bereits registriert hat, bekomme zu Wochenbeginn eine Einladung, teilte das Land am Freitag mit. Ab 29. Mai können dann alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher direkt einen Termin buchen. In den Tagen dazwischen ist keine Neuregistrierung mehr möglich.

Die Impftermine werden auf der neuen Buchungsplattform, auf die man über die Homepage des Landes Oberösterreich gelangt, entsprechend der zur Verfügung stehenden Impfstoffe für die nächsten sechs bis acht Wochen angezeigt. „Werden mehr Impfdosen geliefert, so können zusätzliche Termine im System zur Buchung rasch freigegeben werden“, so LHStv. Christine Haberlander (ÖVP). Man kann aus allen freien Terminen im ganzen Bundesland wählen. Auch der jeweils vorgesehene Impfstoff ist ersichtlich. Wer keinen Termin oder keinen Termin am gewünschten Standort erhält, kann sich per SMS über die nächsten freien Möglichkeiten informieren lassen.


Kommentieren


Schlagworte