Erfolgreicher WM-Start für Titelverteidiger Finnland

  • Artikel
  • Diskussion

Titelverteidiger Finnland ist erfolgreich in die Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga gestartet. Der dreimalige Weltmeister rang am Samstag die USA mit 2:1 (0:0,2:1,0:0) nieder. Vor zwei Jahren hatten die Finnen in der Slowakei überraschend Gold geholt. Im vergangenen Jahr war die in der Schweiz geplante WM aufgrund der Coronakrise abgesagt worden.

Die Finnen bestreiten am Sonntag ihr zweites Gruppenspiel gegen Außenseiter Kasachstan. Das US-Team trifft in einem reizvollen Duell auf die Kanadier, die am Freitagabend überraschend gegen Gastgeber Lettland 0:2 verloren hatten. Kasachstan setzte sich gegen Lettland 3:2 nach Penaltyschießen durch.

Einen erfolgreichen Start in der Gruppe A feierte die Schweiz mit einem 5:2 (1:1, 2:0, 2:1) gegen Tschechien. NHL-Stürmer Timo Meier von den San Jose Sharks traf dabei ebenso doppelt wie Gregory Hofmann vom EV Zug. Die Eidgenossen beendeten damit nach sechs Niederlagen nacheinander ihre Negativserie gegen die Tschechen.

Für eine weitere Überraschung sorgte am zweiten Turniertag Dänemark mit einem 4:3 (0:0,3:2,1:1) gegen den elfmaligen Champion Schweden. Nicklas Jensen ragte dabei als dreifacher Torschütze heraus. Rekordweltmeister Russland deklassierte Großbritannien mit einem 7:1-Erfolg (4:1,1:0,2:0) und verbuchte den zweiten Vorrundensieg.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte