Kühlster Frühling seit zumindest 25 Jahren

  • Artikel
  • Diskussion

Der heurige Frühling ist der kühlste seit 25 Jahren. Ähnlich „frisch“ wie heuer war die Jahreszeit zuletzt 1996 und 1991, deutlich kühler war sie 1987. Die gesamte vorläufige Klimabilanz zum Frühling 2021 veröffentlicht die ZAMG am Freitag. Für den Niederschlag im Frühling 2021 zeichnet sich derzeit eine Abweichung von ungefähr minus 15 Prozent vom Mittel ab. März und April verliefen sehr trocken, der Mai war überdurchschnittlich nass.

Wer 34 Jahre oder jünger ist, hat jedenfalls noch nie einen kühleren Frühling erlebt als heuer und nur zwei Mal einen ähnlich kühlen Frühling, sagt Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). „Der Frühling 2021 dürfte in der Endbilanz 1,7 Grad unter dem Klimamittel der letzten 30 Jahre liegen. 1991 und 1996 lagen ebenfalls 1,7 Grad unter dem Mittel.“

Die letzten Tage im Mai werden entscheiden, ob 2021 knapp über oder unter 1991 und 1996 liegt. „Sicher nicht mehr erreichbar ist der Frühling 1987, der 3,3 Grad unter dem Mittel lag“, betonte Orlik.


Kommentieren


Schlagworte