Deutschland bezieht gegen Kasachstan erste WM-Niederlage

  • Artikel
  • Diskussion

Nach eindrucksvollen Auftritten hat Deutschlands Eishockey-Nationalteam bei der Weltmeisterschaft in Riga am Mittwoch einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen müssen. Nach drei Siegen musste sich die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm dem Aufsteiger Kasachstan mit 2:3 (0:0,2:1,0:2) geschlagen geben.

Damit müssen die Deutschen für den Aufstieg ins Viertelfinale gegen Finnland am Samstag (19.15 Uhr), die USA und Gastgeber Lettland noch punkten. „Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird. Wir hatten genug Chancen, aber dann war es am Ende unglücklich“, sagte Verteidiger Marco Nowak enttäuscht. Die Kasachen hatten zuvor Titelverteidiger Finnland und Lettland jeweils im Penaltyschießen besiegt.

In der anderen Gruppe (A) kam Russland mit 3:0 (0:0,1:0,2:0) gegen Dänemark im vierten Match zum dritten Sieg.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte