Lkw-Fahrer bei Unfall in Kärnten tödlich verletzt

  • Artikel
  • Diskussion

Bei einem Unfall ist 56-jähriger Lkw-Lenker aus Salzburg in Lendorf in Kärnten (Bezirk Spittal/Drau) auf einem Zubringer der Tauernautobahn (A10) eingeklemmt worden. Die Verletzungen, die er dabei erlitt, waren tödlich, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann aus dem Bezirk St. Johann im Pongau war am Donnerstag um 17.50 Uhr mit einem mit Treibstoff beladenen Lkw samt Anhänger von Seeboden in Richtung Lendorf unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam er von der Fahrbahn ab, geriet auf die Autobahnböschung und durchschlug mehrere Bäume. Der Lkw kam schließlich auf der Seite zum Liegen. Dabei wurde das Unfallopfer eingeklemmt und tödlich verletzt.

Bei der Bergung des Lkw wurden ein Spezialkran eingesetzt. Der A10-Zubringer war zwischenzeitlich gesperrt. Rund 80 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Treibstoff trat nicht aus.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte