Hypo Nö zum 43. Mal Handball-Frauenmeister

  • Artikel
  • Diskussion

Hypo Niederösterreich hat sich zum 43. Mal den Meistertitel im Frauen-Handball geholt. Die Südstädterinnen gewannen am Sonntag das zweite Spiel der WHA-Finalserie gegen Titelverteidiger WAT Atzgersdorf mit 27:24 (10:12) und entschieden die „best of three“-Serie vorzeitig für sich. Die Atzgersdorferinnen hatten 2019 die 42 Jahre dauernde Siegesserie von Hypo beendet, nun schlug der Rekordmeister wieder zu.

Atzgersdorf war mit einer 12:10-Führung in die zweite Halbzeit gegangen und lag mehrmals mit drei Toren Vorsprung voran. Doch Mitte der Halbzeit drehte Hypo auf, ging dank eines 7:1-Laufs mit 23:20 in Führung und gab den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. „Wir sind drangeblieben, haben uns nicht unterkriegen lassen und sind als Team aufgetreten. Als der Titel 2019 weg war, war klar, dass die Mannschaft ihn unbedingt wieder zurückhaben wollte“, freute sich Hypo-Spielerin Johanna Schindler.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte