Österreich reist ohne Lazaro zum EM-Test nach England

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichs Fußball-Nationalteam muss im EM-Test gegen England am Mittwochabend auf Valentino Lazaro verzichten. Der Flügelspieler reist aufgrund einer drohenden mehrtägigen Quarantäne bei einer Einreise auf der britischen Insel nicht mit der Mannschaft. Lazaro hatte nach Saisonende Trainingseinheiten in Dubai absolviert. Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen auf einer Liste von Ländern, für die bei einer Einreise nach Großbritannien eine Quarantäne notwendig ist.

Wie der ÖFB bekannt gab, habe man sich mit Verweis auf die isolierte Reisetätigkeit und die engmaschigen Tests um eine Sondergenehmigung bemüht. Diese wurde jedoch nicht erteilt. Lazaro wird bis zur Rückkehr des Nationalteams nach Wien am Donnerstag damit vorerst beim U21-Team mittrainieren, das derzeit im Burgenland einen Lehrgang absolviert. Gegen England muss Teamchef Franco Foda am Mittwoch in Middlesbrough auch auf den noch nicht fitten Marko Arnautovic verzichten. Karim Onisiwo ist ebenso angeschlagen.

Lazaro reiste gemäß Verbandsangaben nach Dubai, wo er Trainings mit Inter Mailands Romelu Lukaku absolvierte. Der Steirer kehrt nach Ende seines Leih-Engagements bei Mönchengladbach laut derzeitigem Stand nach der EM wieder zu Inter zurück. Bei der Abreise in die Emirate hatte Lazaro laut ÖFB den Informationsstand, dass sein Aufenthalt dort für die Reise nach England keine Einschränkungen nach sich ziehen würde. Die VAE befinden sich freilich schon seit längerem auf der „Roten Liste“, die Großbritannien mit Blick auf die Corona-Pandemie erstellt hat.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte