ÖFB-EM-Gegner Niederlande gegen Schottland 2:2

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichs Fußball-EM-Gegner Niederlande hat am Mittwoch im Testspiel in Faro gegen Schottland ein 2:2 erreicht. Doppeltorschütze für die „Oranjes“ war Memphis Depay (17., 89.). Jack Hendry (11.) und Kevin Nisbet (64.) trafen für die Schotten, die wegen eines Corona-Verdachtsfalls vorsichtshalber auf sieben Spieler verzichteten und Österreich im März in der WM-Qualifikation ebenfalls ein 2:2 abgetrotzt hatten.

Der letzte EURO-Test des Europameisters von 1988 steigt am Sonntag gegen Georgien. Deutschland musste sich ebenfalls mit einem Remis begnügen - am Innsbrucker Tivoli gab es gegen Dänemark beim Comeback von Thomas Müller und Mats Hummels ein 1:1. Beim vorletzten DFB-Probelauf brachte Florian Neuhaus die deutsche Mannschaft in Führung. Der Gladbach-Profi nutzte in der 48. Minute eine Konfusion in der dänischen Abwehr.

Beim Ausgleich von Yussuf Poulsen konnte auch Hummels den RB-Angreifer nicht am Torschuss hindern. Die DFB-Auswahl war einem Sieg allerdings näher: Serge Gnabry traf die Latte (44.), Joshua Kimmich die Stange (77.). Die Dänen hatten im März Österreich in der WM-Qualifikation in Wien 4:0 geschlagen.

Frankreich gewann den Test gegen Wales 3:0. Der Weltmeister profitierte dabei auch von einem Platzverweis gegen den walisischen Verteidiger Neco Williams nach nur 25 Minuten wegen eines Handspiels auf der eigenen Torlinie. Der Rückkehrer Karim Benzema verschoss zwar den fälligen Penalty, die anderen Stürmerstars Kylian Mbappe (35.), Antoine Griezmann (48.) und Ousmane Dembele (79.) sorgten aber dennoch für den standesgemäßen Erfolg der Franzosen.


Kommentieren


Schlagworte