Mann nach Sturz in die Donau in Linz untergegangen

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 24-Jähriger ist am Freitagabend in Linz im Bereich der Unteren Donaulände in die Donau gestürzt und nicht wieder aufgetaucht. Der junge Mann war bei der Ernst-Koref-Promenade bei Sandburg auf einen schmalen betonierten Steig gesprungen, verlor das Gleichgewicht und fiel ins Wasser. Augenzeugen beobachteten, wie er auf Höhe des Brucknerhauses unterging, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Der Somalier fiel vor den Augen seines 22-jährigen Freundes und mehrerer Passanten in den Fluss. Eine sofort eingeleitete Suchaktion durch Polizei und Berufsfeuerwehr verlief vorerst ergebnislos.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte