Grünes Parteitreffen in Linz

  • Artikel
  • Diskussion

Zum ersten Mal seit dem Koalitionseinstieg im Jänner 2020 treffen die Grünen am Sonntag in Linz wieder zu einem Bundeskongress zusammen. Über die Regierungsbeteiligung mit der ÖVP wird diesmal zwar nicht abgestimmt, und auch Frontmann Werner Kogler muss sich keiner Wahl stellen, sondern nur eine Rede halten. Zum Stimmungsbarometer über die vielen Zugeständnisse, die die Partei seither fürs Mitregieren in Kauf nehmen musste, könnte das Treffen dennoch werden.

Abgestimmt wird im höchsten Parteigremium der Grünen nur über zwei Personalien, nämlich über Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer und Gesundheits- und Sozialminister Wolfgang Mückstein, die als neue Regierungsmitglieder bestätigt werden müssen. Doch auch ein weiterer Beschluss steht an: Die Grünen stellen bei der Wahl ihres Bundessprechers auf die Kür durch alle Parteimitglieder um. Erstmals schlagend wird das wohl 2022, und Kogler will wieder für eine dreijährige Funktionsperiode antreten, wie er bekanntgegeben hat.


Kommentieren


Schlagworte