Zwölf Tote durch Gasexplosion in Wohnkomplex in China

  • Artikel
  • Diskussion

In China sind bei der Explosion einer Gasleitung in einem Wohnkomplex mindestens zwölf Menschen getötet worden. Mehr als hundert weitere Menschen seien bei dem Vorfall Sonntagfrüh in der Stadt Shiyan in der zentralchinesischen Provinz Hubei verletzt worden, teilten die Behörden mit. Die Explosion ereignete sich um 06.30 Uhr Ortszeit. Videos von Augenzeugen zeigten, wie mehrere Gebäude in Schutt und Asche lagen und Überlebende auf Tragen wegtransportiert wurden.

Die Bergungsarbeiten dauerten an. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Wegen laxer Sicherheitsvorschriften und Korruption sind Industrieunglücke in China keine Seltenheit. Erst am Samstag waren in der südwestlichen Stadt Guiyang acht Menschen nach dem Austritt einer Chemikalie aus einer Anlage gestorben.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte