Erster DTM-Podestplatz für Auer dank Platz drei in Monza

  • Artikel
  • Diskussion

Lucas Auer hat im zweiten DTM-Saisonrennen seinen ersten Podestplatz eingefahren. Der Tiroler belegte am Sonntag in Monza mit seinem Mercedes hinter den Audis von Kelvin van der Linde (RSA) sowie Nico Müller (SUI) Platz drei. Hatte ihn am Samstag ein verpatzter Boxenstopp noch das Podium gekostet, kam Auer Sonntag auf Platz fünf liegend sehr früh zum Reifenwechsel und danach als Dritter auf die Strecke zurück.

Diesen Platz behielt der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger bis zum Schluss. „Heute haben wir gutgemacht, was gestern schief gegangen ist. Aber das war sehr schwierig, denn Audi und BMW waren heute auf einem anderen Level“, sagte Auer nach dem ersten Renn-Wochenende der seit diesem Jahr mit GT3-Autos anstelle von Prototypen gefahrenen DTM. Er habe am Sonntag strategisch einen „massiven“ Undercut probieren können, so Auer. Die Rechnung ging auf.


Kommentieren


Schlagworte