Ex-Gesundheitsminister Anschober „weitgehend erholt“

  • Artikel
  • Diskussion

Knapp drei Monate nach seinem Rückzug wegen Erschöpfung fühlt sich Ex-Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) „viel besser“ und „weitgehend erholt“. Ein politisches Comeback schloss er im Interview mit der „Kronen Zeitung“ aber nach wie vor aus: „Nein, das strebe ich absolut nicht an.“ Ab Herbst würde Anschober gerne wieder beruflich aktiv werden, und zwar als Berater, Vortragender und Buchautor, wie er auch der „Kleinen Zeitung“, „Kurier“, „Standard“ und „Presse“ sagte.

Die Corona-Entwicklung verfolgt Anschober weiterhin mit Interesse: Die Delta-Variante sei sicher die „mit Abstand ansteckendste“, die Österreich bisher erlebt habe, befand er. Er selbst werde jedenfalls auch nach den nächsten Lockerungen am 22. Juli an Maske und Abstand in Innenräumen festhalten. Die Maßnahmen der Regierung will Anschober aber insgesamt nicht kommentieren: „Ich will nie der Zwischenkeppler der Innenpolitik werden.“

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Kommentieren


Schlagworte