87-Jähriger kracht mit Auto in OÖ Marktstand - 13 Verletzte

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 87-Jähriger ist am Sonntagvormittag mit seinem Wagen frontal in einen Markstand beim Stift in St. Florian (Linz-Land) gefahren. 13 Menschen wurden bei dem Crash verletzt, davon sollen bis zu vier Menschen schwer verwundet sein, berichtete die Polizei der APA. Der Wagen war vor einem Portal des Klosters in den Markt gefahren. Warum der betagte Mann die Kontrolle über den Wagen verlor, ist noch unbekannt.

Auch der Unfalllenker wurde bei dem Crash verletzt. Derzeit sind noch Aufräumarbeiten in Gange, der Einsatz war aber soweit abgeschlossen, teilte man seitens Polizei und Feuerwehr auf Nachfrage mit. Ein Notarzthubschrauber war neben den Rettungskräften ebenso angefordert.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte