21 von 28 After-Sun-Cremes empfehlenswert

  • Artikel
  • Diskussion

After-Sun-Cremes schützen nicht vor Sonnenbrand und heilen diesen auch nicht. Aber wenn es schon einmal passiert ist, können sie Linderung verschaffen. Ökotest hat 28 After-Sun-Produkte unter die Lupe genommen. 13 schnitten „sehr gut“ und acht immerhin „gut“ ab. Ein Produkt wurden mit „ausreichend“ bewertet, drei waren „mangelhaft“, drei fielen komplett durch. Kritikpunkte waren u.a. allergene Stoffe und PEG-Verbindungen.

Hinsichtlich der Inhaltsstoffe wurden alle elf getesteten Naturkosmetik-Produkte sowie zehn weitere mit „sehr gut“ beurteilt. Punkteabzüge gab es aber für überflüssige und wenig nachhaltige Verpackung. Daher erhielten unter dem Strich nur acht zertifizierte Naturkosmetika und fünf konventionelle After-Sun-Produkte die Bestnote. Die günstigsten sind bereits um 1,95 Euro (konventionell) bzw. 3,95 Euro (Naturkosmetik) pro 200 Milliliter zu haben.

Unter den sieben Schlusslichtern sind durchaus namhafte Produkte, die unerwünschte Inhaltsstoffe aufwiesen: So wurden PEG-Verbindungen, die die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können, künstliche Moschusverbindungen, die sich im Fettgewebe anreichern, der in der EU als fortpflanzungsgefährdend eingestufte Duftstoff Lilial, halogenorganische Verbindungen und Paraffine nachgewiesen.

(S E R V I C E - Test zum Download unter ooe.konsumentenschutz.at)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte