Schöpf bleibt in Bundesliga: Wechsel zu Arminia Bielefeld

  • Artikel
  • Diskussion

Alessandro Schöpf hat in der deutschen Fußball-Bundesliga einen neuen Club gefunden. Der nach dem Abstieg von Schalke 04 ablösefreie österreichische EM-Teilnehmer unterschrieb bei Arminia Bielefeld einen Zweijahresvertrag. Der 27-jährige Schöpf spielte seit Jänner 2016 für Schalke. Für Österreich kam der Mittelfeldspieler bei der vergangenen Europameisterschaft zweimal zum Einsatz.

„Mit Alessandro gewinnen wir einen Spieler, der laufstark und technisch versiert ist - dazu hat er 112 Mal in der Bundesliga auf dem Platz gestanden und ist ein erfahrener Spieler“, sagte Bielefelds Cheftrainer Frank Kramer in einem Statement des Clubs. „Wir sind überzeugt, dass er unserem Mittelfeld wichtige Impulse geben kann und wir uns durch ihn verbessern.“

Schöpf musste mit Schalke in der abgelaufenen Saison den Gang in die zweite Liga antreten. Für die Gelsenkirchner kam er in der Liga zu 19 Einsätzen, Tor gelang dem Tiroler dabei keines. Bei der Arminia, die sich am Ende der Saison auf Platz 15 klassierte, spielen mit Christian Gebauer und Manuel Prietl schon zwei Österreicher.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte