Bundespräsident Van der Bellen eröffnet die 75. Bregenzer Festspiele

  • Artikel
  • Diskussion

Bundespräsident Alexander Van der Bellen eröffnet am Mittwoch die 75. Bregenzer Festspiele. Nach einer Corona-bedingten Pause von einem Jahr wird das Festival heuer unter „3G-Bedingungen“ durchgeführt. Künstlerisch beginnen die Festspiele am Mittwochabend mit Arrigo Boitos „Nero“ im Festspielhaus, am Donnerstag wird die Seebühnen-Inszenierung von Giuseppe Verdis „Rigoletto“ wieder aufgenommen. Bis 22. August stehen insgesamt 80 Veranstaltungen auf dem Programm.

Alles in allem wurden rund 212.000 Tickets aufgelegt, davon entfallen etwa 192.000 Karten auf „Rigoletto“. Mindestens 85 Prozent der Tickets waren bis Festspielbeginn gebucht. Bis zum Ende des Festivals wird „Rigoletto“ 28 Mal aufgeführt, „Nero“ drei Mal. Weiters im Festspiel-Programm sind unter anderem eine Theater-Fassung von Heinrich von Kleists „Michael Kohlhaas“ oder die interdisziplinäre Filmoper „Upload“ von Michael von Aa in Österreichischer Erstaufführung. Die Eröffnungszeremonie mit Festreden von Van der Bellen, Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) und Festspielpräsident Hans-Peter Metzler wird ab 10.15 Uhr live in ORF 2 und 3sat ausgestrahlt.

)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte