Judoka Polleres nach Halbfinaleinzug mit Chance auf Gold

  • Artikel
  • Diskussion

Die Weltranglistenachte Michaela Polleres hat am Mittwoch bei den Olympischen Spielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg das Semifinale erreicht und damit die Chance auf Gold. Die Niederösterreicherin setzte sich im Budokan auf dem Weg zum Poolsieg gegen die Irin Megan Fletcher (Waza-Ari), die Südkoreanerin Kim Seongyeon (Golden Score/Waza-Ari) und die Weltranglistensiebente Barbara Matic aus Kroatien mit Waza-Ari durch. Zuvor war ein Ippon zurückgenommen worden,

Nun wartet in der Finalsession ab 10.00 Uhr (MESZ) die Niederländerin Sanne van Dijke, die in der Weltrangliste auf Rang drei liegt. Es ist das Duell der beiden WM-Dritten.

Es ist dies die Chance auf die bereits zweite Medaille für Österreich im Judo bei den Sommerspielen. Am Dienstag gewann Shamil Borchashvili in der Kategorie bis 81 kg Bronze.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte