Tsunami-Warnung nach Erdbeben auf Alaska-Halbinsel

  • Artikel
  • Diskussion

Auf der Alaska-Halbinsel hat sich ein starkes Erdbeben ereignet. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke am Mittwochabend (Ortszeit) mit 8,2 an. Das Beben habe um 22.15 Uhr (Ortszeit, 8.15 Uhr MESZ) und in einer Tiefe von 35 Kilometern stattgefunden. Es wurden für mehrere Gebiete Tsunami-Warnungen ausgegeben.

Diese gelten für den südlichen Teil des US-Staates Alaska, die Alaska-Halbinsel und die Pazifik-Küsten von Hinchinbrook Entrance bis Unimak Pass. Außerdem wurde für den US-Staat Hawaii und das US-Pazifik-Territorium Guam eine Tsunami-Warnung ausgegeben.

Zudem werde geprüft, ob für andere Küstengebiete in den USA und in Kanada eine Tsunami-Gefahr bestehe. Auch in Japan erörtern die Behörden dem Sender NHK zufolge, ob eine Tsunami-Warnung für sein Territorium nötig ist.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte