Kletterer Schubert in Quali nach Speedbewerb auf Rang 12

  • Artikel
  • Diskussion

Für Sportkletterer Jakob Schubert haben die Olympischen Spiele in Tokio gut begonnen. Der Tiroler erreichte am Dienstag in der Qualifikation im Speed mit 6,70 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit. Das ergab vor den noch folgenden Disziplinen Bouldern und Lead den zwölften Zwischenrang und daher auch zwölf Punkte. Es führt der Franzose Bassa Mawem (5,45 Sek.) mit einem Punkt vor dem Japaner Tomoa Narasaki (5,94) mit zwei. Nur die Top acht ziehen in das Finale ein.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte