Olympia-Sprinterin Timanowskaja nach Wien abgereist

  • Artikel
  • Diskussion

Die belarussische Olympia-Athletin Kristina Timanowskaja ist auf dem Weg nach Wien. Das bestätigte das österreichische Außenministerium Mittwochfrüh auf Anfrage der APA. Der AUA-Flieger aus Tokio soll laut Flughafenhomepage gegen 15.00 Uhr landen. Ursprünglich hatte es geheißen, dass Timanowskaja mit der polnischen Airline LOT nach Warschau fliegen werde. Die 24-Jährige, die nicht mehr in ihr Heimatland zurückkehren will, hatte für das EU-Land ein humanitäres Visum erhalten.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Reuters mit Berufung auf Augenzeugen vermeldet, dass die Sprinterin von Tokio aus nicht nach Warschau, sondern nach Wien-Schwechat abgeflogen sei. Konsulatsmitarbeiter hätten ihre Flugroute aufgrund von Sicherheitsbedenken geändert, hieß es demnach aus Kreisen der belarussischen Gemeinschaft. Ob Timanowskaja auf Dauer in Österreich bleibt oder anschließend in ein anderes Land weiterreist, war zunächst noch nicht zu erfahren.


Kommentieren


Schlagworte