Mehr als 600 Corona-Neuinfektionen in Österreich

  • Artikel
  • Diskussion

In Österreich ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder gestiegen - in den vergangenen 24 Stunden wurden erstmals seit Mitte Mai mehr als 600 - konkret 607 - Neuinfektionen registriert. Das liegt deutlich über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 496 Fällen. Laut Daten des Gesundheits- und Innenministeriums laborieren derzeit 6.085 Menschen aktiv an der Erkrankung, um 183 mehr als am gestrigen Freitag.

Bisher gab es in Österreich seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 662.529 positiv getestete Menschen. An oder infolge von Covid-19 verstorben sind insgesamt waren es 10.750 Menschen, in den vergangenen 24 Stunden erlagen zwei Personen. Genesen von der Erkrankung sind bisher 645.694 Personen, dabei wurden seit dem gestrigen Freitag 422 als wieder gesund gemeldet.

Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 38,9 Fälle auf 100.000 Einwohner. In Wien wurden in den vergangenen 24 Stunden 170 Neuinfektionen gemeldet, in Vorarlberg 22, in Tirol 88, in der Steiermark 60, in Salzburg 33, in Oberösterreich 109, in Niederösterreich 81, in Kärnten 41 und im Burgenland drei.


Kommentieren


Schlagworte