Probleme für KTM in Spielberg auch am Samstag

  • Artikel
  • Diskussion

KTM ist auch ich im dritten Training für den Heim-Grand-Prix der Steiermark in Spielberg nicht in die Gänge gekommen. Keines der fünf orangenen MotoGP-Bikes schaffte die Vorqualifikation für die Top-Ten, die am Samstag-Nachmittag um die Pole kämpfen. Auch Valentino Rossi scheiterte als 19. klar. Bestzeit erzielte bei trockener Piste der italienische Ducati-Fahrer Francesco Bagnaia, der mit 1:23,114 Min. dem Streckenrekord von Marc Marquez (1:23,027) schon sehr nahe kam.

Bester KTM-Fahrer im FP3 und damit auch in der kombinierten Zeiten-Liste aller drei Trainings war als Zwölfter ausgerechnet Testfahrer Daniel Pedrosa, der als Wild-Card-Fahrer am Sonntag keine WM-Punkte machen kann. Top-Pilot Miguel Oliveira kam unmittelbar hinter dem zweiten Werksfahrer Brad Binder (15.) über Platz 16 nicht hinaus, hatte aber sichtlich noch Probleme mit der rechten Hand, die er sich am Freitag bei einem schmerzhaften Highsider-Sturz verletzt hatte.

Die Top-10 aller drei Trainings sind direkt für die Pole-Quali (Q2) ab 14.35 Uhr qualifiziert. Zwei Fahrer aus der restlichen Gruppe können es davor im Qualifying 1 (ab 14.10 Uhr) aber ebenfalls noch in diese Gruppe schaffen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte