Ehemaliger SPÖ-Volksanwalt Kräuter bei Wanderung gestorben

  • Artikel
  • Diskussion

Der ehemalige SPÖ-Bundesgeschäftsführer, Volksanwalt und Nationalratsabgeordnete Günther Kräuter ist tot. Er hat am Samstagvormittag bei einer Wanderung in Schladming (Bezirk Liezen) einen medizinischen Notfall erlitten und ist mehrere Meter über eine Böschung gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, starb der 64-Jährige trotz der Bemühungen eines Bekannten an Ort und Stelle.

Kräuter war gegen 10.30 Uhr mit einer Gruppe vom Reisachsee über die Preintalerhütte in Richtung des unteren Sonntagskarsees unterwegs, als er in aufgrund seiner plötzlichen Erkrankung stürzte. Ein Bekannter leistete sofort Erste Hilfe und verständigte einen Hüttenwirt, der die Rettung alarmierte. Doch der Notarzt konnte nur noch den Tod des Politikers feststellen.

„Mit großer Bestürzung erfuhren wir vom Tod unseres ehem. NR-Abg., Bundesgeschäftsführers und Volksanwalts Günther Kräuter. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei der Familie“, twitterte die SPÖ. Auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) äußerte sich: „Die Nachricht vom plötzlichen Ableben von Günther Kräuter macht mich sehr betroffen.“ Ebenso drückten u.a. Jörg Leichtfried und Christian Deutsch ihr Bedauern zum Ableben ihres Parteikollegen aus.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte