Kleinflugzeug überschlug sich bei Graz bei Notlandung

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Kleinflugzeug ist bei einer Notlandung nahe des Cargocenters südlich von Graz schwer beschädigt worden. Der Pilot und ein Fluggast blieben unverletzt, obwohl sich die Maschine überschlagen hatte und die Tragflächen dabei abbrachen. Die beiden Männer konnten sich selbst aus dem Wrack befreien, wie das Rote Kreuz Graz-Umgebung mitteilte.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 8.20 Uhr alarmiert, es habe einen Flugunfall bei Wundschuh (Bezirk Graz-Umgebung) gegeben. Die Feuerwehr Wundschuh, drei Polizeistreifen, ein Rettungswagen des Flughafen Graz-Thalerhof sowie eine Ambulanz des Roten Kreuzes Graz-Umgebung fuhren über einen Feldweg zur Unglücksstelle. Die Notlandung in dem Maisacker dürfte glimpflich ausgegangen sein. Über den Grund der Schwierigkeiten war vorerst nichts bekannt. Die kleine Maschine ist in den Niederlanden registriert.


Kommentieren


Schlagworte