New Yorks Gouverneur tritt nach Belästigungsvorwürfen zurück

  • Artikel
  • Diskussion

Der Gouverneur des US-Bundesstaats New York, Andrew Cuomo, tritt zurück. Der 63-Jährige zog damit am Dienstag die Konsequenzen aus Vorwürfen mehrerer Frauen wegen sexueller Belästigung. Zuvor hatten Politiker beider Parteien, darunter US-Präsident Joe Biden, seinen Rücktritt gefordert. Sein Rücktritt werde in 14 Tagen in Kraft treten, kündigte der Demokrat Cuomo an.

Das Amt soll dann von Vize-Gouverneurin Kathy Hochul übernommen werden, die damit als erste Frau den Staat mit mehr als 19 Millionen Einwohnern regieren würde.

Eine monatelange Untersuchung war zu dem Ergebnis gekommen, dass Cuomo elf Frauen sexuell belästigt hat. Auch Präsident Joe Biden hatte zuletzt seinen Parteikollegen zum Rücktritt aufgefordert. Der 63-jährige Cuomo hatte sich insbesondere während der Coronavirus-Pandemie in den USA einen Namen gemacht. Wiederholt wurde über seine Präsidentschaftskandidatur spekuliert.


Kommentieren


Schlagworte