Sechs Tote bei Bluttat in Plymouth

  • Artikel
  • Diskussion

Für die Bluttat mit insgesamt sechs Toten im südenglischen Plymouth ist nach Angaben der britischen Polizei ein 22-Jähriger verantwortlich. Der Mann habe am frühen Donnerstagabend eine Frau in einer Wohnung erschossen und dann wahllos auf Passanten gefeuert, sagte Polizeichef Shaun Sawyer am Freitag in der englischen Hafenstadt. Zum Motiv machte Sawyer keine Angaben. Es gebe keinen Terrorverdacht.

Bei der Bluttat kam ein „sehr junges Mädchen“ und ein Mann, der mit dem Kind verwandt sei, ums Leben. Anschließend starben eine Frau und ein weiterer Mann. Mindestens zwei Menschen wurden schwer verletzt. Dann habe sich der Schütze laut Polizei selbst erschossen.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte