Erfolgreicher Premier-League-Einstand für Goalie Bachmann

  • Artikel
  • Diskussion

ÖFB-Teamgoalie Daniel Bachmann hat einen erfolgreichen Einstand in Englands Topliga gefeiert. Bachmann holte mit Aufsteiger Watford einen 3:2-Heimsieg gegen Aston Villa. Ebenfalls geglückt ist der Saisonstart für die Topclubs Manchester United, Chelsea und Leicester City. Trainer Ralph Hasenhüttl und Southampton unterlagen Everton trotz Halbzeitführung mit 1:3.

Vizemeister United feierte einen imposanten 5:1-Kantersieg gegen Leeds United. Nicht zuletzt der dreifache Torschütze Bruno Fernandes (30., 54., 60.) spielte nach schwacher EM wieder stark auf, zudem trafen Mason Greenwood (52.) und Fred (68.). Luke Ayling (48.) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Vor der Partie hatte der Rekordmeister Neuzugang Raphael Varane von Real Madrid den 76.000 Fans im erstmals seit knapp 17 Monaten wieder vollbesetzten Old Trafford präsentiert.

Supercup-Sieger Chelsea war beim 3:0 gegen Crystal Palace ebenso ungefährdet. Knapper war die Angelegenheit für Leicester City, die „Foxes“ konnten sich beim 1:0 gegen Wolverhampton einmal mehr auf den Torriecher von Jamie Vardy (41.) verlassen.

Bachmanns „Hornets“ führten nach Toren von Emmanuel Dennis (10.), Ismaila Sarr (42.) und Juan Hernandez (67.) bereits mit 3:0, ehe Bachmann erstmals in der Premier League bezwungen wurde. „Übeltäter“ war John McGinn (70.), der mit dem ersten Schuss von Villa aufs Tor auch traf. Tief in der Nachspielzeit verwertete der von Southampton zu Aston Villa gewechselte Stürmer Danny Ings noch mit einem cool in die Mitte verwandelten Foulelfmeter (97.).

Titelverteidiger Manchester City gastiert erst am Sonntag bei Tottenham Hotspur, später am Samstag stand noch das Auswärtsspiel von Liverpool in Norwich auf dem Programm. Star-Verteidiger Virgil van Dijk stand nach langer Verletzungspause in der Startformation.


Kommentieren


Schlagworte