Mindestens 29 Tote bei schwerem Erdbeben in Haiti

  • Artikel
  • Diskussion

Bei dem schweren Erdbeben im Südwesten Haitis sind mindestens 29 Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte Katastrophenschutzchef Jerry Chandler am Samstag mit. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS erschütterte der Erdstoß der Stärke 7,2 am Samstagmorgen (Ortszeit) das Land. Nun ist es auch noch zu mehreren Nachbeben gekommen.

Nach Angaben der USGS bebte die Erde am Samstag in der Region noch mehrfach mit Stärken von bis zu 5,2. Das heftige Hauptbeben hatte sich auf der südlichen Halbinsel Tiburon etwa 125 Kilometer westlich der Hauptstadt Port-au-Prince ereignet. Die US-Behörde für Entwicklungszusammenarbeit (USAID) schrieb auf Twitter, dass Experten für Katastrophen vor Ort seien, um die Schäden zu beurteilen.


Kommentieren


Schlagworte