SKN-Frauen nehmen in Turin Champions League ins Visier

  • Artikel
  • Diskussion

Nach dem Achtelfinaleinzug in der Vorsaison sind St. Pöltens Fußballfrauen auch in der kommenden Champions League heiß auf Erfolge. Erneut muss man sich durch die Qualifikation arbeiten, am Mittwoch (21.00 Uhr/live ORF Sport +) fällt in Turin mit dem Spiel gegen Besiktas Istanbul der Startschuss. Der Gewinner trifft am Samstag aller Voraussicht nach auf Gastgeber Juventus, nur der Sieger des Miniturniers darf sich Hoffnungen auf die erstmals stattfindende Gruppenphase machen.

Juve bestreitet sein Auftaktspiel ebenfalls am Mittwoch, ist gegen den mazedonischen Club Sasa Kamenica klarer Favorit. Setzen sich Lisa Makas und Co. gegen beiden Konkurrenten durch, wartet auf Österreichs Serienchampion eine weitere Qualirunde, die Ende August bzw. Anfang September als K.o.-Duell über die Bühne geht. Im Oktober dann beginnt die Premiere der Gruppenphase, die ab Oktober mit vier Pools aufwartet.

Den Feinschliff für die erhoffte Reise dorthin holte sich der SKN in den vergangenen Wochen bei fünf internationalen Tests. Nach einem klaren 4:0-Sieg gegen Slavia Prag, folgte wenige Tage später gegen Turbine Potsdam eine 0:2-Niederlage. Auch Sparta Prag und GC Zürich waren nicht zu bezwingen, bei der Generalprobe gegen ZNK Pomurje aus Slowenien in der vergangenen Woche konnten die „Wölfinnen“ mit einem klaren 3:1-Erfolg aber noch einmal Selbstvertrauen aufbauen. „Es war wieder einiges dabei, das mich zuversichtlich stimmt“, wurde Trainerin Liese Brancao danach zitiert.


Kommentieren


Schlagworte