Schulregeln für Herbst werden präsentiert

  • Artikel
  • Diskussion

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) geben heute, Mittwoch, die Detailregelungen für den Schulbetrieb im Herbst bekannt. Bereits bekannt ist, dass in einer zweiwöchigen „Sicherheitsphase“ zu Schulbeginn alle Schüler und Lehrer dreimal wöchentlich getestet werden - einmal auch per PCR-Test. Anschließend soll ein auf der 3G-Regel basierendes System gelten, das etwa Geimpfte von der Testpflicht befreit.

Bei der Pressekonferenz sollen etwa die Richtwerte für eine Verschärfung bzw. Lockerung von Maßnahmen bekanntgegeben werden bzw. welche Maßnahmen überhaupt zum Einsatz kommen. Möglich sind etwa eine Ausweitung der Maskenpflicht oder Einschränkungen bei Schulveranstaltungen oder im Turn- bzw. Musikunterricht. In der „Sicherheitsphase“ müssen alle Schülerinnen und Schüler außerhalb der Klasse eine Maske tragen, ungeimpfte Lehrer auch im Klassenraum. Offen ist auch noch, wie die Quarantäneregeln im Fall einer Infektion von Schülern bzw. Lehrkräften aussehen.


Kommentieren


Schlagworte